Dieses Programm wurde 1992 als ein bundesgefördertes Modellprogramm in den neuen Bundesländern eingerichtet, mit dem Ziel gewaltbereite Jugendliche in Maßnahmen und Projekte der Jugendhilfe einzubinden. In Greifswald sind so acht Projekte der Jugendarbeit entstanden, die heute aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken sind. Die Hansestadt Greifswald, speziell der Jugendhilfeausschuss und das Jugendamt, hat sich zu diesen Projekten bekannt und die finanzielle Förderung übernommen. Derzeitig sind wir bemüht eine Vereinbarung abzuschließen, die uns eine Planungssicherheit für 3 Jahre geben würde. Diese acht Einrichtungen der Jugendarbeit haben ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in ihrem Angebot. Gemeinsam werden größere Veranstaltungen mit einem stadtübergreifenden Charakter durchgeführt. Weiterhin wird eine Fördermöglichkeit für Initiativen oder Jugendgruppen angeboten. Aber es werden auch Ideen zu neuen Projekten entwickelt, diese angeschoben um sie bei Bedarf später an andere Träger der Jugendarbeit zu übergeben. Die Koordination, Organisation und Planung der Projektgruppe wird von Herrn Bogaczyk wahrgenommen.

    Aktuelle Termine

Für weitere Informationen oder Anfragen
wenden sie sich bitte an folgende Kontaktstelle:

Außenstelle des Jugendamtes
Gerd Schwarz
Maxim Gorki Straße 1
17491 Greifswald
Tel.: 524510 Fax: 524520
Mit freundlicher Unterstützung durch
Hanse Schlüsseldienst