Der Jugendverein „Initiative Kapaunenstr. 20 e.V." wurde Anfang 1992 von einer Gruppe Greifswalder Jugendlicher gegründet, die das leerstehende Haus in der Kapaunenstraße im Herbst 1991 besetzten. Der eingetragene Verein ist als gemeinnützig anerkannt und Träger des Jugendhauses PARISER. Er wird von den Jugendlichen, die alle ehrenamtlich arbeiten, selbstverwaltet.
Hauptziele des Vereins sind u.a. politische Jugendbildung, die Förderung von Toleranz und Verständigung, der Abbau von Aggression und Gewalt und die Schaffung der Möglichkeit von sinnvoller, kreativer und selbstbestimmter Freizeitgestaltung durch:

  • Instandsetzung des Objektes in der Kapaunenstraße 20
  • Betreiben einer Jugendbegegnungsstätte im Erdgeschoß des Jugendhauses.

Hierzu führten die Jugendlichen Baumaßnahmen und dringende Reparaturen durch und richteten ein Café ein. Der Dachboden wurde im Herbst ´92 zum Veranstaltungsraum ausgebaut, so daß im darauffolgendem Jahr das Videokino eröffnet werden konnte. Die Vereinsarbeit umfaßte zusätzlich verschiedene Kreativgruppen, regelmäßige Veranstaltungen und Kinderfeste.
Durch einen Ämtergang im Herbst ´99 wurde das Haus leider wegen Mängeln in der Baustatik, des Brandschutzes und der sanitären Anlagen bis auf weiteres gesperrt. Seit dem ist die Vereinsarbeit verständlicher Weise stark eingeschränkt und beinhaltet zur Zeit (Stand September 2000) „lediglich" das Erbringen von Eigenleistungen bei den notwendigen Baumaßnahmen, um die Kosten möglichst gering zu halten. So trifft sich momentan z.B. die AG-Holzbearbeitung regelmäßig, um die im Thresenbereich notwendigen Veränderungen durchzuführen, neue Sitzgelegenheiten zu zimmern und die Balken im Café aufzuarbeiten. Der Bauumfang ist jedoch so beträchtlich, daß die ehrenamtlich arbeitenden Jugendlichen alle Hände voll zu tun haben und zusätzlich noch gemeinnützige Stunden Ableistende (straffällig gewordene Jugendliche) miteinbezogen werden können. Willkommen ist jeder, der Lust hat seine Zeit mit kreativer Freizeitgestaltung zu verbringen. Die Foto-AG bereitet außerdem eine kleine Ausstellung über die im PARISER stattfindenden Bauarbeiten vor, die bei der Eröffnung gezeigt werden wird.

 

Durch die Baumaßnahmen wurde das sich in der oberen Etage befindende Jugendwohnprojekt von den restlichen Vereinsräumen getrennt und hat jetzt einen eigenen Eingang, so daß sich die Verbindung dieses Projektes mit den anderen Vereinsprojekten in Zukunft verändern wird und wir uns neue Möglichkeiten zur Ausführung der Kreativgruppen überlegen müssen. Trotz allem hoffen wir, daß die Vereinsarbeit bis Ende Oktober 2000 wieder in vollem Umfang aufgenommen werden kann.
Dazu gehört:

  • Wiedereröffnung der Jugendbegegnungsstätte und damit des Cafés
  • die öffentliche Nutzung der Vereinsräume
  • das regelmäßige Durchführen von Veranstaltungen wie Kinderfeste, Lesungen, Konzerte und Videokino
  • das Anbieten von Kreativgruppen wie Photo-AG, AG-Holzbearbeitung, Videofilmen, der kreative Frauen- und Mädchentreff und digitale Bildbearbeitung.

Bis dahin darf sich die AG-Holzbearbeitung auf eine neu eingerichtete Werkstatt freuen. Das Videokino wird vom Dachboden ins Café im Erdgeschoß umziehen, da der Dachboden nicht mehr für öffentliche Veranstaltungen zugelassen ist. Der kreative Frauen- und Mädchentreff will dazu Verdunklungsvorhänge fertigen und Sitzkissen für die Stühle nähen.
Die neuen Zeiten der Kreativgruppen und des Cafés werden bei Wiedereröffnung des PARISER im Oktober bekanntgegeben.

Adresse:
Kapaunenstr.20
17489 Greifswald
Kontakt:
Susanne Bücher, Tel:03834 - 85 55 89
jh_pariser@hotmail.com
Träger:
Initiative Kapaunenstraße 20 e.V.
Cafèzeiten:
Mo, Do, So: 20-24 Uhr
Freitag, Samstag: 20-2 Uhr